Zweiter Sustainable Finance Gipfel Deutschland

25.09.2018 | Gesellschaftshaus Palmengarten, Palmengartenstrasse 11, 60325 Frankfurt am Main

Der Hub for Sustainable Finance diskutiert beim Zweiten Sustainable Finance Gipfel Germanymit Vertreterinnen und Vertretern der Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft wichtige Aspekte zur Stärkung nachhaltiger Finanzwirtschaft, aktuelle Entwicklungen und nötige Weichenstellungen für die kommenden Monate.

Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Finanzwirtschaft, Politik, Industrie, Wissenschaft und zivilgesellschaftliche Organisationen möchten wir Positionen für die Stärkung einer nachhaltigen Finanzwirtschaft erarbeiten.

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums der Finanzen und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.
 

Eine Teilnahme ist nur auf Einladung möglich.

08.30 Akkreditierung
09.30 Begrüßung

09.20 Politische Impulse
  • Dr. Rolf Bösinger, Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen
  • Florian Pronold, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
  • Martin Koch, Policy Officer, DG FISMA EU-Kommission
  • Tarek Al-Wazir, Wirtschaftsminister des Landes Hessen
  • Molly Scott Cato, Mitglied des Europaparlamentes
  • MdB Bettina Stark-Watzinger, Vorsitzende des Finanzausschusses des Deutschen Bundestages
10.30 H4SF-Beiträge im Diskurs I mit Roundtabls und Labs zu Beiträgen der aktiven Netzwerkakteure und aktuell diskutierten Themen der EU-Kommission

11.30 Kaffeepause

11.45 Challenger Statement I: "Wie sieht die Bank der Zukunft aus?" von Silke Hohmuth und Max Zahn, Mensch Bank e.V.

12.10 Replik

12.20 Mittagspause

14.00 Impulsvorträge
  • Baseline report Green and Sustainable Finance Cluster Frankfurt (Karsten Löffler, GSFCG)
  • Materialität in der Berichterstattung zur CSR-Berichtspflicht (Nadine-Lan Hönighaus, Econsense)
  • Sustainable Finance in der Ausbildung - Befähigung zum informierten Handeln (Ralf Frank, DVFA)
  • Der Allianz Klimaschutzplan für eine CO2-arme Wirtschaft (Dr. Urs Bitterling, Allianz SE)
15.00 H4SF-Beiträge im Diskurs II
16.00 Kaffeepause

16.30 Zusammenfassung der Roundtables und Zwischenfazit von Marlehn Thieme, Vorsitzende des Rates für Nachhaltige Entwicklung und Michael Schmidt, Deka Investment

16.45 Podium: Was sind die nächsten Schritte hin zu einer nachhaltigen Finanzwirtschaft in Deutschland und Europa? Schlüsse für die weiteren H4SF-Aktivitäten mit
  • Dr. Esther Wandel, Bundesministerium der Finanzen
  • Dr. Lother Rieth, EnBW
  • Matthias Kopp, WWF
  • Prof. Dr. Timo Busch, Universität Hamburg
17.15 Offene Diskussion mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Gipfels
17.45 Challenger Statement II von Dustin Neuneyer, PRI
18.00 Empfang
20.00 Ende der Veranstaltung