ESG-Reporting erhöht die Portfoliotransparenz

Selbstbeschreibung

"Bereits seit 1999 integriert Metzler Asset Management Nachhaltigkeitskriterien in institutionelle Mandate, seit 2016 sogar in alle Aktien- und Unternehmensanleihen-Fonds. Und ein innovatives ESG-Reporting bietet unseren Kunden seit 2018 mehr Transparenz für ihre Fonds."
Gerhard Wiesheu, persönlich haftender Gesellschafter B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA und verantwortlich für den Geschäftsbereich Asset Management, in: Green and Sustainable Finance Cluster Germany (GSFCG), Zukunft gestalten – grüne und nachhaltige Finanzierung in Deutschland ("Baseline-Report"), Frankfurt am Main, August 2018, Seite 36.


Der Beitrag bezieht sich auf diese Thesen des H4SF

These 8:Eine gute Berichterstattung ist eine wichtige Grundlage zur Bewertung gesellschaftlicher Beiträge von Wirtschaft und Finanzindustrie. Qualität, Verfügbarkeit und Vergleichbarkeit der Daten sind deutlich auszubauen

Die zehn Thesen des Hub for Sustainable Finance

Unser Beitrag zu Sustainable Finance

Metzler Asset Management bietet auf Ebene von Master-KVGs, Spezialfonds und Publikumsfonds ein ESG-Reporting auf Basis von bedeutsamsten Schlüsselindikatoren (Key Performance Indicators, KPIs) und breiteren Nachhaltigkeitsansätzen, Treibhausgasemissionen, schwersten Verstößen gegen internationale Normen und Konventionen sowie Dialogen und Stimmrechtsausübungen, in dem zusätzliche Anforderungen an die ESG-Transparenz aus CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz, EbAV-II-Richtlinie, Aktionärsrechterichtlinie oder EU-Disclosure- VO berücksichtigt sind (vgl. https://www.metzler.com/downloads/Metzler/Download- Dokumente_MAM/Nachhaltigkeit/PK_ESG-Reporting_aus_PI_17A2_RZ_web.pdf).