Mitarbeit im neu zu gründenden DIN-Arbeitsausschuss zum Thema "Nachhaltige und Grüne Finanzierung un

Selbstbeschreibung

Information über die Gründung eines neuen DIN-Arbeitsausschusses im Bereich "Nachhaltige und Grüne Finanzierung und Investitionen" und Einladung zur konstituierenden Sitzung am 10. Mai 2019 bei DIN in Berlin.


Der Beitrag bezieht sich auf diese Thesen des H4SF

These 3:Nachhaltiges Finanzieren erfordert ein neues Verhältnis zwischen Staat und Finanzwirtschaft, das gesellschaftlichen Zielen und allgemeiner Integrität dient. Dies verlangt eine strategische Ausrichtung und Steuerung mit Indikatoren und Zielen
These 4:Es bedarf der Identifikation und Entwicklung geeigneter Instrumente, um die Infrastrukturen der Zukunft zu finanzieren
These 6:Die Finanzwirtschaft in Deutschland sollte einen sichtbaren Beitrag leisten, um die globalen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen

Die zehn Thesen des Hub for Sustainable Finance

Unser Beitrag zu Sustainable Finance

Zur Abdeckung eines breit gewordenen Arbeitsgebiets im Bereich "Nachhaltige und Grüne Finanzierung und Investitionen" wird im DIN-Normenausschuss Grundlagen des Umweltschutzes (NAGUS) ein neuer Arbeitsausschuss gegründet, der die Arbeiten der Internationalen Komitees mit den Themen "Nachhaltige Finanzierung", "Grüne Finanzprodukte" und "Investitionen bezogen auf den Klimawandel" begleiten wird.

International existieren verschiedene Normungsgremien, die sich mit dem Thema auseinandersetzen, so zum Beispiel mehrere Arbeitsgruppen des Technischen Komitees "Environmental Management" (ISO/TC 207) in den Bereichen "Green finance", "Green bonds" und "Investments, financing und climate change" und das Technische Komitee "Sustainable finance" (ISO/TC 322). Auf europäischer Ebene wurde im selben Jahr eine Technische Expertengruppe für nachhaltiges Finanzwesen von der Europäischen Kommission eingesetzt, die bei der Umsetzung des "Aktionsplans für ein nachhaltiges Finanzwesen" unterstützen soll, zum Beispiel durch die Erarbeitung eines einheitlichen Klassifizierungssystems für nachhaltige ökonomische Aktivitäten oder die Erarbeitung einer Europäischen Norm zu "Green Bonds".

Die internationalen Normungsvorhaben wurden bislang vom nationalen Arbeitskreis "Investitionen und Finanzierung im Zusammenhang mit dem Klimawandel" begleitet. Aufgrund der wachsenden Bedeutung und der steigenden Anzahl an internationalen Gremien und Projekten hat der NAGUS-Beirat beschlossen, den Arbeitskreis in einen Arbeitsausschuss mit breiterem Fokus in den Bereichen "Nachhaltige und Grüne Finanzierung und Investitionen" umzuwandeln.
Wir laden Sie herzlich zur konstituierenden Sitzung des neuen Arbeitsausschusses NA 172-00-15 AA ein, die wie folgt stattfindet:
Freitag, den 10. Mai 2019,
bei DIN e.V.,
Budapester Str. 31,
10787 Berlin
von 10:30 – 17:00 Uhr

Für weitere Fragen bezüglich der Anmeldung und bei Interesse an einer aktiven Mitarbeit im Arbeitsausschuss wenden Sie sich bitte an die zuständige Bearbeiterin in der NAGUS-Geschäftsstelle: Dr. Agnes Sayer Tel.: 030 2601 2097 E-Mail: agnes.sayer@din.de