Klima- Finanzproduktscanner für Kleinanleger und Banken

Selbstbeschreibung

2° Investing Initiative entwickelt im Rahmen der Nationalen Klimaschutz Initiative eine kostenlose, quantitative und open-source Client-Profiling-Software für nicht-finanzielle Kriterien, sowie einen darauf aufbauenden Robo-Advisor. Dieser kann von Banken und Konsumenten gleichermaßen genutzt werden um nicht-finanzielle Investitionskriterien zu identifizieren und zu berücksichtigen.


Der Beitrag bezieht sich auf diese Thesen des H4SF

These 6:Die Finanzwirtschaft in Deutschland sollte einen sichtbaren Beitrag leisten, um die globalen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen
These 9:Nachhaltigkeitsaspekte müssen Eingang finden in die Risikokultur der Finanzwirtschaft

Die zehn Thesen des Hub for Sustainable Finance

Unser Beitrag zu Sustainable Finance

Das Projekt trägt den den offiziellen Titel "Klima- Finanzproduktscanner für Kleinanleger und Banken". Kleinanleger werden dabei über eine öffentlich zugängliche Plattform Informationen zur Klima-Freundlichkeit und Klimarisiken sowie weiteren nicht-finanziellen Kriterien von Fonds aufgeklärt. Mit den erstellten Investitionsprofilen können Anleger in den Austausch mit ihrer Bank gehen. Bankberatern werden durch Finanzdatenbanken und eine öffentliche Plattform die Instruments zur Verfügung gestellt, klimafreundliche Produkte zu entwickeln und somit direkt auf die Nachfrage von Kleinanlegern zu reagieren. 

Herzstück des Projekts ist die Robo-Advice Plattform die Mitte 2019 online gehen soll. 


Statement

Der Finanzsektor spielt eine entscheidende Rolle für das Erreichen der globalen Klimaziele. Diese Rolle ist in den letzten Jahren von der Politik sowie Finanzmarktakteuren wahrgenommen worden. Laut Novethic haben über 600 Investoren (Stand: September 2016) klimarelevante Aktionen unternommen (z.B. Transparenz-Initiativen, Divest, etc.). Die Politik hat gleichsam angefangen zu reagieren. In Frankreich wurde 2015 das erste Gesetz zu verpflichtender Klima-Berichtslegung von institutionellen Investoren verabschiedet. Das politische Mandat hierzu wurde in Artikel 2.1c des Pariser Übereinkommens definiert, Finanzmittelflüsse im Einklang mit Klimazielen auszurichten. 

Trotz der wachsenden Aufmerksamkeit liegt der Fokus der Diskussion fast ausschließlich auf institutionellen Investoren. Dabei spielen die Investitionen von Kleinanleger in Europa und insbesondere in Deutschland eine entscheidende Rolle im Finanzsektor. Diese Akteure haben unter anderem auch einen signifikanten Einfluss auf die Produktentwicklung von Banken. Dieses Projekt stellt deswegen die Kleinanleger in den Mittelpunkt.