image

Politischer Diskurs

Die Deutsche Börse und der Rat für Nachhaltige Entwicklung veranstalteten am 18. April 2018 einen parlamentarischen Abend. Der politische Diskurs bot Stakeholdern Raum die Vorschläge der EU High Level Expert Group on Sustainable Finance und des Aktionsplans der EU-Kommission mit Vertretern der Politik zu diskutieren. Lesen Sie den Bericht der News Nachhaltigkeit!

Mehr erfahren
image

Brief der Initiatoren: „Aufruf zum Mitmachen“

Dr. Joachim Faber, Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Börse AG und Marlehn Thieme, Vorsitzende des RNE laden alle interessierten Institutionen und Akteure dazu ein, konkrete Beiträge zu einer nachhaltigen Finanzwirtschaft zu leisten. Beiträge können auf der Projektwebsite des Hub for Sustainable Finance eingereicht werden.

Mehr erfahren
image

EU Aktionsplan Sustainable Finance

Die EU-Kommission hat am 8. März 2018 einen Aktionsplan Sustainable Finance veröffentlicht. Finden Sie hier den Text, das zusammenfassende Fact Sheet und weitere Dokumente.

Mehr erfahren

Hub for Sustainable Finance (H4SF)

Sustainable Finance ist eines der bedeutendsten Themen unserer Zeit. Zugleich hinkt Deutschland im europäischen Vergleich bei dem Thema hinterher – so die Diagnose. Der Hub for Sustainable Finance (H4SF) wurde von der Deutschen Börse und dem Rat für Nachhaltige Entwicklung im Sommer 2017 ins Leben gerufen. Der Hub ist ein offenes Netzwerk von Finanzmarktakteuren und weiteren Stakeholdern, die aktiv zu einem nachhaltigen Finanzsystem in Deutschland beitragen.

Bild_Bo__rse_parkett-01-1400x933.jpgDie zehn Thesen für eine nachhaltige Finanzwirtschaft in Deutschland setzen die Themen des Hubs. Interessierte Akteure sind eingeladen, eigene Ansatzpunkte und Initiativen für Veränderungen anhand dieser zehn Thesen zu finden. Die Form, in der an Beiträgen gearbeitet wird, ist frei wählbar. Beiträge, die ein nachhaltiges Finanzsystem unterstützen sowie Veranstaltungen rund um Sustainable Finance können auf dieser Website unter „Einbringen“ eingetragen werden.



 

Zur Mitwirkung eingeladen sind:

  • Institutionen, die Finanzwirtschaft, Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Politik oder Wissenschaft repräsentieren und
  • die einen Beitrag zugeordnet zu den zehn Thesen planen, der Wissen verbreitert oder einen konstruktiven Diskussionsbeitrag zu einem kontrovers diskutierten Thema auf sachlicher oder wissenschaftlicher Basis leistet.

Die Motivation für diese Initiative: Für die Zukunft Deutschlands als attraktiver Wirtschaftsstandort und mit Blick auf die Verantwortung unseres Landes im europäischen bzw. internationalen Diskurs ist es von großer Bedeutung, eine einheitliche, starke Position zu vertreten. Diese kann auch in der Vielstimmigkeit der Positionen und Ansätze liegen.

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung und die Gruppe Deutsche Börse haben mit dieser Website eine zentrale Plattform für engagierte Akteure geschaffen, ihre vielfältigen Aktivitäten in Deutschland und darüber hinaus zu zeigen.
 

Finden Sie hier eine kurze Präsentation zum Hub for Sustainable Finance.
 

Beiträge können auf der Projektwebsite des Hub for Sustainable Finance unter dem Reiter „Einbringen“ eingereicht werden.

Ansprechpartnerinnen

Kristina Jeromin
Green and Sustainable Finance Cluster Deutschland
Geschäftsführung
T +49 (0)69 2 11-1 42 26
kristina.jeromin@gsfcg.com

Yvonne Zwick
Leiterin Büro Deutscher Nachhaltigkeitskodex
Rat für Nachhaltige Entwicklung
T +49 (0) 30 338424-127
yvonne.zwick@nachhaltigkeitsrat.de